Skip to main content

Blog Oficial de Turismo de Gran Canaria

Casa Museo Tomás Morales, Moya

Casas-Museo des Cabildo de Gran Canaria – kostenlose Juwelen

Der Eintritt in die dem Schriftsteller Galdós, dem Dichter Tomás Morales, dem Maler Antonio Padrón und den Brüdern León y Castillo gewidmeten Museen ist von nun an kostenlos.

Wie viel kostet ein Juwel? Welchen Preis würden Sie zahlen, um in ein Meer voller Wunder einzutauchen und die künstlerischen und historischen Schätze einer Insel zu entdecken? Was, wenn es kostenlos wäre? Dies gilt bereits für die vier Casas-Museo (Museumshäuser) des Cabildo de Gran Canaria, die dem Schriftsteller Benito Pérez Galdós, dem modernistischen Dichter Tomás Morales, dem Maler Antonio Padrón und den Brüdern Fernando und Juan de León y Castillo, von denen der erste Politiker und der zweite Ingenieur war, gewidmet sind und ohne die die jüngste Inselgeschichte wohl kaum zu verstehen wäre.


El Puertillo, Arucas

Plauderstunde an der Playa de El Puertillo

Der Strand El Puertillo in Arucas auf Gran Canaria ist eine ausgewogene und attraktive Mischung aus verschiedenen Nutzungsarten und Umgebungen.

Angenehme Morgensonne geht über der Silhouette der Berge auf, während Manuel Sosa und seine Plauderkumpel eine Gruppe von Surfern beobachten, die sich am Sand des Strandes von El Puertillo, an der Nordwestküste Gran Canarias, aufwärmen. Manuel ist 92 Jahre alt und kann nicht umhin, sich an die Zeiten zu erinnern, in denen das Baden, also das, was man gemeinhin baden nennt, nur von zwei oder drei Dorfbewohnern, aus Bañaderos und einem aus Arucas, praktiziert wurde. Viele Jahre und Tausende von Sonnenaufgängen danach sitzt der Mann täglich an der Promenade, von der er auf den Ozean hinausblickt, um festzustellen, dass das Meer immer noch das gleiche ist, aber dass sein Puertillo zu einem kostbaren Juwel an der Küste von Arucas geworden ist.


Gran Canaria Blue

Gran Canaria Blue, den ganzen Ozean in Händen

Auf der neuen Webseite Gran Canaria Blue können Sie das faszinierende Angebot an Aktivitäten auf dem und im Meer entdecken und buchen.

Da sind sie ja! Jemand an Bord zeigt mit dem Finger auf die Stelle, an der sich ein geheimnisvoller Schatten unter dem Wasser bewegt, immer näher an der Oberfläche. Die Spannung dauert nur wenige Augenblicke, die wenigen Sekunden, in denen die Delphine auftauchen und das Gewässer Gran Canarias erneut in eine blaue Leinwand ihrer Manöver, Sprünge und Pirouetten verwandeln. Und so wird mit der gleichen Bestimmtheit, mit der die Herde sich vorwärts bewegt, ein weiterer Traum auf einer Insel wahr, in deren Gewässern ein Drittel der bekannten Walarten gesichtet wurde.


Sandkrippe am Strand Las Canteras

Jesus wird am Strand geboren

Hier wird Jesus am Meer und unter der Sonne geboren. Der Strand von Las Canteras in Las Palmas de Gran Canaria beherbergt bis zum 8. Januar eine Nachbildung verschiedener biblischer Szenen, die vor dem Atlantik in einer Sandkrippe zum Leben erweckt werden, was zum dreizehnten Mal erfolgt und als weltweite Referenz in dieser Kunstrichtung gilt. An ihrem Bau nahmen nicht umsonst einige der besten Sandbildner der Welt teil, die dieses Jahr aus so unterschiedlichen Ländern wie Lettland, Australien, Russland, Frankreich, Belgien und Kanada stammen.


Puerto Rico

Playa de Puerto Rico, durchs Leben schwimmen

Der Strand von Puerto Rico auf Gran Canaria empfängt und verwöhnt jeden, der an diesem in Licht gehüllten Ort auftaucht.

Zwei Arten von Familien treffen sich jeden Tag am Strand von Puerto Rico im Süden von Gran Canaria, wo Licht und Wärme alles umspannen. Die erste dieser Familien lebt unter dem blauen Mantel, der die Küsten der Gegend umhüllt. Es sind Delfine, die sich in Herden von dutzenden von Individuen bewegen und Silberblitze auf die Wasseroberfläche zeichnen. Ganz in der Nähe, am Ufer, auf goldenem Sand, treffen sie zeitlich und räumlich beinahe identisch mit den anderen zusammen, die auf der Suche nach ein paar perfekten Tagen an den Strand von Puerto Rico gekommen sind.


Poema del Mar

Der erste Vers des „Poema del Mar“

Das Poema del Mar-Aquarium, das spektakulärste in Europa, öffnet ein Fenster zum Meeresuniversum in Las Palmas de Gran Canaria.

Die Ozeane rezitieren bereits ihre eigenen Verse auf der Insel. Das Poema del Mar, das großartige Aquarium in Las Palmas de Gran Canaria, hat seine Pforten geöffnet, um dem Meeresuniversum ein Fenster zu bieten. Schon jetzt ist es eines der eindrucksvollsten Aquarien Europas und wird sich daher zu einer der größten Attraktionen nicht nur der Stadt und der Insel, sondern des gesamten kanarischen Archipels entwickeln.


Detailansicht der Sandkrippe am Strand von Las Canteras

Die große Sandkrippe von Gran Canaria

Die große Sandkrippe am Strand Las Canteras ist die berühmteste der vielen Krippen von Gran Canaria.

Leonardo, Benoît, Marieke, Aleksei, Enguerrand, Dan, Vadim, Alexey und Jonay stammen aus den unterschiedlichsten Ecken Europas. Aber schon seit Wochen sprechen sie dieselbe Sprache: die des Sandes. Aus 2.000 Tonnen Sand haben sie am Strand von Las Canteras in Las Palmas de Gran Canaria die größte Sandkrippe Europas geschaffen. Doch ist ihr Werk nicht nur wegen seiner Größe beeindruckend. Es ist ihnen zudem gelungen, ihrer vergänglichen Skulptur Ausdruck zu verleihen – Emotionen, die allen, die das Glück haben, sie aus der Nähe betrachten zu können, für immer im Gedächtnis bleiben werden.


Weihnachten in Maspalomas

Zeichen der Weihnacht auf Gran Canaria

Sehen, hören, schmecken: die „andere“ Weihnacht von Gran Canaria.

Geheimnisvolle Gerüchte machen die Runde. Es wird gemunkelt, der Geist der Weihnacht sei auf Gran Canaria gesichtet worden. Verwunderte Zeugen bestätigen die Kunde. Sie sahen ihn durch die Dünen des Südens streifen, wie eine sanfte, warme Brise an den Sandpyramiden emporsteigen. Denn hier sei die Weihnacht keineswegs frostig und könne die warmen Kleider ablegen, die sie in anderen Breiten benötige. 


Tejeda, Gran Canaria

Schwimmen mit Aussicht

Ins kühle Nass eintauchen… in beeindruckenden Landschaften. Gemeindefreibäder im Binnenland von Gran Canaria.

In der Sonne liegen und spüren, wie die Sonne die Wassertropfen auf deiner Haut trocknet. Eine kleine Drehung des Kopfes, und der atemberaubende Anblick des Roque Bentayga schlägt dich erneut in seinen Bann. Du liegst auf einer Wiese im Gemeindefreibad von Tejeda...

Ja, das Binnenland von Gran Canaria bietet erquickende Überraschungen! Die öffentlichen Schwimmbäder der Insel sind für einen geringen Eintrittspreis für jedermann und jederfrau zugänglich – Panoramablick inbegriffen.


Los Charcones, Arucas, Gran Canaria

Los Charcones: Worte der See

Los Charcones, im Norden Gran Canarias, weit ab von der Hektik des Alltags.

„Schau wie sie sich freuen!“ Der Junge meint die Fische, die in kürzester Zeit die Brotkrumen aufgeschnappt haben, die er doch gerade erst ins Wasser geworfen hat.  Das einzige, was man jetzt noch unter der glasklaren Wasseroberfläche sieht, ist ein Schwarm der zu den Barschartigen gehörenden Felsengrundel, Meeräschen und andere erwartungsvoll aufschauende Fische. Doch der Junge ist bereits zu seinen Eltern zurückgelaufen, für die hier, an diesem mehr als zweitausend Quadratmeter großen Strandbereich mit seinen Naturschwimmbecken in Bañaderos, Arucas, an der beeindruckenden Nordküste von Gran Canaria, die Zeit stehengeblieben zu sein scheint.