Skip to main content

Blog Oficial de Turismo de Gran Canaria

Plaza de Santa Ana

Ein weiterer Tag auf der Plaza de Santa Ana

Der Platz der Heiligen Anna in Las Palmas de Gran Canaria ist eines der Herzstücke der Geschichte und des Lebens der Stadt.

Eine Gruppe von Kindern rennt auf dem Platz der Heiligen Anna umher. Die Stimmen der Kinder stellen in der Gegenwart einen Raum dar, der von der Vergangenheit spricht und sich in den Himmel erhebt, auf einer Bühne, die von soliden und schönen Gebäuden beherrscht wird, die von der hundertjährigen Geschichte von Las Palmas de Gran Canaria zeugen, der atlantischen Stadt, in der sich dieser symbolische Ort befindet, den der Tourist unbedingt besuchen sollte.


(copy 1)

Radisson Blu Resort & Spa, Gran Canaria Mogán. Foto von Radisson Blu Resort & Spa, Gran Canaria Mogán

Gran Canaria: der Luxus, hier zu sein

Gran Canaria setzt auf Qualität. Die Eröffnung des Fünf-Sterne-Hotels Radisson Blu in Mogán bestätigt das Qualitätskonzept der Urlaubsinsel.

Gran Canaria setzt auf Qualität. Dank des gemeinsamen Einsatzes des öffentlichen und privaten Sektors entwickelt sich die Urlaubsdestination zu einer Referenz in der Welt des Tourismus. Die Eröffnung des Luxushotels Radisson Blu Resort&Spa Gran Canaria Mogán, das zweite Hotel der angesehenen Hotelkette auf der Insel Gran Canaria und das dritte in Spanien, zeugt vom Willen der Investoren und Inselbehörden, Urlaubsgästen den besten Service und schönsten Aufenthalt zu bieten.


Käse aus Santa María de Guía. Gran Canaria

Der Blumenkäse von Gran Canaria. Eine Biografie

Der „Queso de Flor“ und „Queso de Media Flor“ von Guía entsteht in einem jahrhundertealten Verfahren.

„Ein Käse, der keinem anderen gleicht“. Die Hände von Milagrosa Moreno Díaz tragen zur Herstellung des geschätzten Käses mit den geschützten Ursprungsbezeichnungen „Queso de Flor“, „Queso de Media Flor“ und „Queso de Guía“ bei – echte kleine Schätze der Inselgastronomie und die Stars des Käsefestes, das am 30. April in Guía und am 7. Mai im Weiler Montaña Alta bei Guía gefeiert wird.


„Tajinastes azules". Tenteniguada, Valsequillo de Gran Canaria

Auf der Suche nach dem Blauen Natternkopf

Bergluft atmen und auf der Suche nach der blauen Blume von Gran Canaria durch die Natur wandern.

Die Samen des Blauen Natternkopfes sind diskret braun gefärbt. Doch wächst aus ihnen ein Strauch, der sich zu einem natürlichen, bis zu vier Meter hohen Turm entwickelt und von üppigen, blauen Blumen gekrönt wird. Der Blaue Natternkopf oder Taginaster ist eins der Natursymbole der Insel Gran Canaria und steht im April in voller Blüte.


Agaete, Gran Canaria

Gran Canaria, die blaue Insel

Hier beginnt eine Reise für die Sinne… Eine Reise durch die Farbe Blau, die unzertrennlich mit der Seele Gran Canarias verbunden ist.

Einige Wesen Gran Canarias leben in einem blauen Element, denn ihre Heimat sind der Himmel und das Meer. Im März beginnen die ersten Sturmvögel – Geschöpfe des Atlantiks par excellence – auf den Klippen der Insel zu nisten. Am Nachmittag, wenn sich die Farbe des Meers vertieft, fliegen sie scharenweise über die Wellen – so nah über der Wasseroberfläche, dass ihre Flügel das Wasser fast streifen. Minutenlang können sie im Gleitflug dahinschweben, um dann mit fünf, sechs schnellen Flügelschlägen neuen Schwung zu holen. Und plötzlich stürzen sie sich kopfüber in die Wellen, um einen Fisch zu fangen, und heben die Grenzen zwischen den beiden großen, blauen Elementen von Gran Canaria auf.


Karneval von Maspalomas. Foto von Carnaval Internacional de Maspalomas

Sie werden um eine Sardine weinen

Der Karneval von Maspalomas, der sonnigste Europas, lässt Sie eine fröhliche Narretei am Ozean erleben.

Keine Sorge. Ihr Sehvermögen und Ihr Kopf sind in Ordnung. Während dieser Tage ist es völlig normal, komische und höchst vergnügliche Phänomene zu sehen, hier im Süden von Gran Canaria. Zum Beispiel eine Gruppe weinender Personen um eine Riesensardine, die sie am Ufer entlang ziehen.  So was passiert im Verlaufe des internationalen Karnevals von Maspalomas, der in seiner Ausgabe von 2017 den Millionen europäischen Touristen gewidmet ist, deren Traum hier wahr geworden ist.


Rumbrennerei Arehucas in Arucas, Gran Canaria. Foto von Destilerías Arehucas

Der Tempel des Rums

Eine Erfahrung für die Sinne: Besuch in der Rumbrennerei Arehucas, der ältesten Europas, in der Rum gealtert wird.

Am Eingang der Rumbrennerei Arehucas in Arucas, Gran Canaria, werden die Besucher von der Statue von Don Alfredo Martin Reyes empfangen. 1935 übernahm er die alte Destilería San Pedro, die schon seit 1884 existierte. Ab diesem Datum stellte die Brennerei nur noch Rum her. Von seinem Sockel aus scheint Don Alfredo mit seinem Erbe zufrieden zu sein. Die Rumfabrik ist heute eine internationale Referenz in der Kultur des Rums. Tatsächlich beherbergen die alten Gebäude die älteste Rumbrennerei Europas, in der Rum gealtert wird.


Strand Las Canteras aus der Fisch-Perspektive

Ich genieße es, im Schutz des Riffs von Las Canteras auszuruhen. Dieses natürliche Riff bremst die Wogen des Atlantiks und beschert uns Fischen ruhige Nächte. Im Morgengrauen, wenn die ersten Sonnenstrahlen die Wasseroberfläche rosa und violett färben, beginne ich auf der Futtersuche durch die Bucht zu schwimmen. Zu diesem Zeitpunkt wagen sich auch die ersten Erdenbewohner, Männer und Frauen, ins frische Nass und plantschen und schwimmen, als ob sie Fische sein wollten.


Etiketten

    Instagram

    Letzte Kommentare

    @José López Oliver: Me gusta,todas las islas canarias.Pero en particular Gran Canaria[+]
    @Jose lopez oliver: Un lugar encandador.Quien pudiera poder vivir unas navidades.Desde asqui feliz Navidades[+]

    Amigos de Gran Canaria