Gran Canaria
Die offizielle Tourismus-Webseite von Gran Canaria
Silueta Gran Canaria Sitemap
Gran Canaria

10 Gründe um nach GranCanaria wiederzukommen

Die offene Schatzkammer des Botanischen Gartens

Und wenn 100 Jahre vergehen. Denn sie werden vergehen, und wir werden unsere Schätze immer noch hüten. Auch 1.000 Jahre lang – oder so lange, wie es eben nötig ist. Wir hüten die hunderte von seltsamen Pflanzen, Bäume und Blumen des Jardín Botánico Canario wie unseren größten Schatz...

Weg durch den Botanischen Garten Viera y Clavijo

Denn das sind sie, ein Schatz, kostbar wie Gold. Wenn die unglaubliche botanische Vielfalt in unserem Garten auch ein grünes Gold ist. In einem Gelände am Fuße der Schlucht von Guiniguada können Sie den wundervollen Reichtum der makaronesischen Flora bewundern.

Unsere Schatzkammer. Ein botanischer Garten, der von Eric Sventenius, einem Schweden und außergewöhnlichen Mann, gegründet wurde. 1952 beschloss er, an diesem Ort eine Sammlung der gesamten kanarischen Pflanzenwelt anzulegen. So entstand der "Jardín Viera y Clavijo" in Tafira bei der Inselhauptstadt von Gran Canaria.

Blume im Botanischen Garten Viera y Clavijo
Weg im Botanischen Garten Viera y Clavijo

Interessieren Sie sich für die Natur? Warum sind die Pflanzen dieser Insel so anders? Als wenn die makaronesische Flora aus dem Weltall herabgefallen wäre, von einem anderen Planeten stammte... Dank Sventenius haben wir heute mehr Antworten auf Ihre Fragen – das heißt, wenn Sie zu denen gehören, die gerne Fragen stellen. Um uns den außerordentlichen Wert der kanarischen Flora näher zu bringen, durchstreifte Eric Sventenius den gesamten kanarischen Archipel. In einer Mission, die sicher nicht weniger verrückt war, als die vieler anderer Naturforscher. Sammelte Pflanzen an den unzugänglichsten Flecken. Wurde zum Kletterer, um die steilsten Hänge zu erreichen.

Rote Blüten im Botanischen Garten Viera y Clavijo

Und schuf diesen Garten für uns, den multimedialen Menschen des 21. Jahrhunderts, der anscheinend der Natur den Rücken gekehrt hat. Für uns hat er den Jardín Botánico Canario geschaffen, der auf den ersten Blick nur eine große Ansammlung vieler verschiedener Pflanzen und einiger äußerst seltsamer Blumen ist. Denn das ist er ja wohl. Oder doch mehr als das? Vor allem, wenn Sie zu der merkwürdigen Gruppe von Menschen gehören, die das Eigentümliche einer Pflanze erkennen und schätzen... Aber sagen Sie mal: Sind Pflanzen denn so wichtig?

360-Grad-Ansicht am Eingang des Jardín Canario

Botanischer Garten - E-book ansehen
Botanischer Garten - E-book herunterladen [ZIP (848K)]
Mehr information: www.jardincanario.org