Gran Canaria
Die offizielle Tourismus-Webseite von Gran Canaria
Silueta Gran Canaria Sitemap
Gran Canaria

Natur

Felsen-Bencomia

 Wissenschaftlicher Name: „Bencomia brachystachya”          

 Allgemeiner Name: Felsen-Bencomia

 Familie: „Rosaceae”       

 Gattung: Bencomia

 Endemisch von: Die felsigen Berghänge des natürlichen Felsmonuments Riscos de Tirajana

 Weitere Verbreitungsgegenden: Im Botanischen Garten Viera y Clavijo

 Beschreibung: Pflanzliche Spezies, die im nationalen Katalog bedrohter Spezies zu den vom Aussterben bedrohten Arten gehört und einen Plan zur Wiederaufforstung benötigt. Es handelt sich um einen 1,50 Meter hohen immergrünen Strauch mit großen erhöhten Rosetten aus Korbblütlern und herabhängenden Blütenständen sowie kleinen rötlichen Blumen, die von März bis Mai blühen. Von Mai bis Juli trägt die Pflanze gelbe Früchte. Es handelt sich um eine endemische Art, die ausschließlich auf Gran Canaria auftritt und sehr selten ist. Die Population ist sehr begrenzt, und man geht davon aus, dass sie keine hundert Pflanzen umfasst. Wissenschaftler sind an der Spezies bezüglich ihres entwicklungsgeschichtlichen und biogeografischen Aspektes interessiert. Die Pflanze wächst in Hochgebirgslagen, konkret an den Felsen und felsigen Berghängen in der Gegend von Tirajana, Los Lajiales und im Westen von La Culata de Tejeda, in 1.300 bis 1.700 Metern Höhe. Dabei handelt es sich um das Einzugsgebiet des natürlichen Felsmonuments Riscos de Tirajana. Der Vorteil dieser Spezies ist, dass sie sich sehr einfach mithilfe von Samen oder Ablegern verbreiten kann. Gleichzeitig ist sie überaus dekorativ, sodass sie für die Gartengestaltung interessant ist. Im Botanischen Garten Viera y Clavijo wird sie kultiviert.