Gran Canaria
Die offizielle Tourismus-Webseite von Gran Canaria
Silueta Gran Canaria Sitemap
Gran Canaria

Natur

Ginster

 Wissenschaftlicher Name: „Kunkeliella canariensis”            

 Allgemeiner Name: Ginster

 Familie: „Santalaceae”   

 Gattung: „Kunkeliella”

 Endemisch von: Guayadeque-Schlucht, Gran Canaria

 Beschreibung: Pflanzliche Spezies, die im nationalen Katalog bedrohter Spezies zu den vom Aussterben bedrohten Arten gehört und einen Plan zur Wiederaufforstung benötigt. Es handelt sich um einen Unterstrauch, der bis zu 80 Zentimeter groß werden kann. Er sieht aus wie ein Ginster von Gran Canaria und wächst an schlecht zugänglichen Basaltterrassen im Osten und der Mitte der Insel. Die einzige existierende Population befindet sich in der Schlucht von Guayadeque, in der Gegend des natürlichen Monumentes Barranco de Guayadeque, in 500 bis 700 Metern Höhe. Sie umfasst etwa 100 Exemplare. Es handelt sich um eine Spezies der halbxerophytischen Formationen, die im thermokanarischen Boden enthalten sind, und ein halbtrockenes Klima benötigen. Die Pflanze hat winzige Blätter und sehr kleine einzelne Blüten mit cremegrüner Färbung. Sie blühen im Winter von November bis März oder April. Die Früchte haben eine weißliche Farbe und stehen im März und April. Sie reproduziert sich ausschließlich durch Samen weiter, wobei sich die Verbreitung sehr schwierig gestaltet. Darin liegt auch die größte Gefahr. Die Spezies ist von großem wissenschaftlichem Interesse.