Gran Canaria
Die offizielle Tourismus-Webseite von Gran Canaria
Silueta Gran Canaria Sitemap
Gran Canaria

Natur

Normania nava

 Wissenschaftlicher Name: „Normania nava”                       

 Familie: „Solanaceae”    

 Gattung: Normania

 Endemisch von: Immergrüner Feuchtwald, Gran Canaria

 Weitere Verbreitungsgegenden: Teneriffa

 Beschreibung: Pflanzliche Spezies, die im nationalen Katalog bedrohter Spezies zu den vom Aussterben bedrohten Arten gehört und einen Plan zur Wiederaufforstung benötigt. Die auf den Kanarischen Inseln endemische Pflanze weist zwei bekannte Populationen auf, eine auf Teneriffa im Einzugsgebiet des Landparks Anaga und eine weitere auf Gran Canaria. Man geht jedoch davon aus, dass beide Populationen zurzeit nicht mehr existieren. Es handelt sich um eine seltene Spezies des immergrünen Feuchtwaldes, des Lorbeerwaldes, denn ihre von Webb & Berthelot im Jahre 1845 erstellte Beschreibung wurde in der Natur erst wieder in der Dekade der 70er Jahre im 20. Jahrhundert entdeckt. Es handelt sich um einen Strauch mit klebrigen Blättern und Veilchenblüten, dessen Biologie weitgehend unbekannt ist. Man weiß, dass die Pflanze sonnige Stellen in ihrem potenziellen Lebensraum sucht. Die Spezies ist Teilbestand des Unterwaldes der Formationen im Lorbeerwald. Die letzten Funde wurden an lichten Waldstellen gemacht, in der Nähe oder am Fuße der Steilhänge, in 500 bis 700 Metern Höhe. Von daher glaubt man, dass das progressive Verschwinden der Formationen des Lorbeerwaldes auf beiden Inseln der Grund für das fast vollkommene Aussterben der Pflanze in unserer heutigen Zeit.