Gran Canaria
Die offizielle Tourismus-Webseite von Gran Canaria
Gran Canaria

Natur

 

Fahrradrouten

Die Insel Gran Canaria bietet Freunden des Radtourismus zahlreiche Routen und den unmittelbaren Kontakt mit der Natur. Ob Sie lieber bergab oder über lange Strecken radeln, das Fahrrad ist der ideale Partner, um unbeschreibliche Landschaften kennen zu lernen.

Die natürlichen Gegebenheiten, die die Insel Gran Canaria ihren Bewohnern und Besuchern bietet, haben ihr den Beinamen "Miniaturkontinent" eingebracht. Sportler aller möglichen Disziplinen haben hier unzählige Möglichkeiten, ihre Lieblingssportart in üppigen Landschaften im Landesinneren oder an den spektakulären Küsten der Insel auszuüben. Das milde Klima, das hier während des ganzen Jahres herrscht, lädt zur Bewegung in der freien Natur ein: Für Wanderer, Kletterer und Radfahrer gibt es zahlreiche Möglichkeiten auf Gran Canaria.

 

Paradies der Biker

Jedermann weiß, dass Gran Canaria ein perfekter Ort für die Flucht aus dem Winter ist und dass man hier eine Durchschnittstemperatur von 24ºC und 128 Strände während des ganzen Jahres genießen kann.

Wenige wissen jedoch, dass das bergige Zentrum der Insel ein Paradies für Mountainbiker ist. Gran Canaria ist ein Miniaturkontinent mit zahlreichen, verschiedenen Ökosystemen. Es gibt 32 Naturschutzgebiete, 8 Naturreservate und ca. 100 Endemiten. Auf Gran Canaria lässt sich die Evolution der Flora beobachten. Die Insel hat für Botaniker die gleiche Bedeutung wie die Galapagosinseln für Zoologen.

Die Insel ist gebirgig und von abrupten, zerklüfteten Landschaften durchsetzt. Auf den Routen für Mountainbiker und Straßenradfahrer gibt es praktisch keine flachen Abschnitte. Bedingt durch den vulkanischen Ursprung der Insel sind die Feldwege sehr steinig.



Lust auf einen tollen Ausflug auf zwei Rädern?
Hier die Liste der Anbieter für Aktivtourismus ansehen
Mehr Informationen zum Radtourismus finden Sie auf der Web von Sportcanarias