Gran Canaria
Die offizielle Tourismus-Webseite von Gran Canaria
Gran Canaria

Wassersport

Das Meer der Delfine

Dass Delfine intelligent sind, lässt sich schon allein daran erkennen, dass sie Gran Canaria als ihren Lebensraum gewählt haben.

Die intelligenten Meeressäuger haben es hier leicht, Nahrung zu finden, darum haben sie viel Zeit zum Spielen, Schäkern, Herumtollen und sich auf jede Art zu vergnügen. Die ruhigen, von den frischen, nördlichen Passatwinden mit Sauerstoff angereicherten Gewässer im Süden der Insel sind für sie geradezu unwiderstehlich.

Springende Delfine im Meer von Gran Canaria
Mädchen wartet auf das Delfinschiff im Hafen

Die Meeressäuger werden aktiv, sobald die ersten Sonnenstrahlen den Strand erwärmen. Von den Insulanern gemeinhin „toninas” genannt, ist das Auftauchen ihrer Rückenflossen an der Wasseroberfläche ein wahres Ereignis. Die Sichtung einer solchen Flosse wird zur Sensation des Tages. Darum haben einige lokale Unternehmen seit einiger Zeit damit begonnen, den Urlaubsgästen die Begegnung mit den Flossentieren zu erleichtern. Sie organisieren Schiffsausflüge zu den Delfinbänken, die natürlich über alle gesetzlichen Garantien und Genehmigungen verfügen. An Bord sind außerdem Biologen und Delfin-Experten, die den Passagieren Erklärungen über die Meeressäuger geben.

Silvana Neves ist Biologin vom SECAC, der wissenschaftlichen Gesellschaft zur Erforschung der Wale auf dem Kanarischen Archipel. Auf der Kommandobrücke eines der Schiffe, die von den Touristenorten ablegen, registriert sie die Daten der Delfine. Silvana bestätigt: „Dies ist ein reines Paradies für Delfine und Wale. Auf der ganzen Welt gibt es 87 Arten, davon leben hier allein 29…“. Auch „Red Natura 2000“, das „Europäische Netz geschützter Lebensräume“, erklärt, dass das Gewässer „der Ort mit dem größtem ökologischen Wert in Europa“ ist. Neben Großen Tümmlern können hier auch Gemeine Delfine, Blau-Weiße Delfine und Fleckendelfine beobachtet werden.

Zwei Delfine gleiten durchs Meer bei Gran Canaria

Die Wasser-Safari dauert etwa zwei Stunden. Zwei Mal täglich legen die Boote ab, um sich auf die Suche nach den faszinierenden Meerestieren zu begeben und unvergessliche Erlebnisse mit heimzubringen. Einige – wie der Große Tümmler – können über eine Tonne wiegen. Aber das hält sie nicht davon ab, allein oder in Gruppen über den Bug zu springen und spektakuläre Pirouetten in der Luft zu vollführen, um sich dann vor versammeltem Publikum ins Wasser zurückfallen zu lassen und Schaum mit der Rückenflosse aufzuschlagen. Wer will, darf applaudieren.

Aber bis es soweit ist, steigt auf dem Schiff erst einmal die Spannung der Erwartung. Der Kapitän und seine Späher suchen die scheinbar völlig gleichförmige Wasseroberfläche mit starken Stabilisator-Ferngläsern nach Anzeichen ab, wie z. B. eine Möwe, die opportunistisch darauf wartet, einen Teil der Beute der Delfine zu ergattern, oder eine unerklärliche Kielspur auf dem Wasser, oder auch der Tipp eines Fischers, der über die Position und Zahl der Delfine informiert, die sich heute zum großen Auftritt entschlossen haben.

Während sich das Schiff nähert, wächst die Spannung und plötzlich will jeder der Erste sein, der sie entdeckt und mit dem Finger auf sie zeigt.

Zwei Delfine gleiten durchs Meer bei Gran Canaria
Ein Passagier fotografiert Delfine von einem Ausflugsboot aus

Von weitem ist nur ein flüchtiger Schatten zu erkennen, dann zwei, drei und schließlich taucht der große Fleck einer Rückenflosse auf, der auf Kielhöhe plötzlich so schnell ist, dass er nicht zu schwimmen sondern zu fliegen scheint, und zwar mit solcher Gewandtheit, dass anscheinend gar die Delfine darüber lachen müssen.

Baby-Delfine an der „Hand“ ihrer Mütter versuchen, die Kapriolen der muskulösen Delfinmännchen nachzuahmen, die in grau-silbernen Gruppen auftauchen und eingeübte Choreografien vorführen. Das fantastische Schauspiel ruft bei den Zuschauern den Effekt einer Begegnung „der dritten Art“ hervor.  Und das ist nicht nur eine Metapher, denn hier, auf Gran Canaria, findet wirklich eine Begegnung mit einem der größten Wunder der Welt statt...

 

Praktische Informationen

Spirit of the Sea
Tel: (+34) 928 150 010
E-mail: spirit@dolphin-whale.com
Web: www.dolphin-whale.com

Multiacuatic
Tel: (+34) 626 982 152
E-mail: multiacuatic@telefonica.net
Web: www.dolphinwhales.es

Auch in allen Touristik-Informationsbüros der Insel erhalten Sie Informationen. Lassen Sie es sich nicht entgehen, die Meeresschätze Gran Canarias zu entdecken!