Gran Canaria
Die offizielle Tourismus-Webseite von Gran Canaria
Silueta Gran Canaria Sitemap
Gran Canaria
Gastronomie

Die Rezepte der köstlichenInsel. Chefköchin Dara Bello O'Shanahan. Gran Canaria.

So wird das Rezept „Käsekuchen von Blumenkäse aus Guía mit Kaktusfeigen-Sorbet und Knuspermandeln aus Tejeda“ von Dara Bello O´Shanahan zubereitet



VORBEREITUNGEN
Rezept für ca. 6 Personen

Zutaten für den Käsekuchen


500 g cremiger Streichkäse
620 g Blumenkäse aus Guía
335 g Zucker
60 g Mehl
5 ganze Eier
2 Eigelb
80 g Sahne

Alle Zutaten in den Mixer geben und mischen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
In eine Backform geben, die max. 3 cm hoch ist.
Zwei Stunden im Wasserbad bei 90º C garen, anschließend im Kühlschrank abkühlen lassen.
In den Spritzbeutel füllen und zur Seite stellen.

Käsekuchen von Blumenkäse aus Guía mit Kaktusfeigen-Sorbet und Knuspermandeln aus Tejeda

Zutaten für das Kaktusfeigen-Sorbet


190 g Zucker
1 geschälte Zitrone (ohne weiße Schale!)
350 g geschälte Kaktusfeige
1 kg Eiswürfel

Den Zucker in einen starken Mixer geben, den abgesiebten Saft der zerdrückten Kaktusfeige und die Zitrone hinzufügen.
Die Eiswürfel hinzugeben und schlagen, bis die Masse cremig ist.

Zutaten für die Knuspermandeln aus Tejeda


200 g Mandeln aus Tejeda
200 g Butter
200 g Mehl
200 g Puderzucker


Die Butter zerstückeln, die übrigen Zutaten hinzufügen und vermischen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
In zwei Portionen auf einem Antihaftpapier verteilen, so dass der Teig nicht dicker als ein halber Zentimeter ist.
1/2 Stunde lang kühl stellen. 12 Minuten bei 170º C backen. Wenn der Teig abgekühlt ist, zerbröckeln wir ihn, als wenn er aus Erde wäre.
Mit den essbaren Lavendelblüten verzieren, die in Santa Brígida angebaut werden.

** Die drei Teilgerichte können nach Belieben kombiniert werden.

Rezept [PDF - 210 KB]

Käsekuchen von Blumenkäse aus Guía mit Kaktusfeigen-Sorbet und Knuspermandeln aus Tejeda
Chefköchin Dara Bello O´Shanahan

DARAN HAT SICH DIE KÖCHIN INSPIRIERT


Über die Entstehung ihres Rezepts für den kanarischen Käsekuchen erzählt Dara Bello:

„Ich wollte den kanarischen Käse, insbesondere den einzigartigen Blumenkäse von Guía (Queso de Flor), der im Norden von Gran Canaria hergestellt wird, mit einem Dessert ehren. Ich erinnerte mich an die Spaziergänge, die ich mit meinem Großvater durch den botanischen Garten Jardín Canario machte und hatte die Eingebung, dass der Käse gut zu Kaktusfeigen und Tejeda-Mandeln passen könnte. Die Kaktusfeigen wegen ihrer intensiven Farbe und vielseitig verwendbaren Textur, und die Mandeln aus Tejeda wegen ihres Geschmacks und der schönen Mandelbäume.

Die Kombination des Queso de Flor mit dem Kaktusfeigen-Sorbet und den knusprigen Mandeln spiegelt die Vielfalt der Aromen, Texturen und Klimazonen von Gran Canaria wider. Der Käse bringt seine Wärme ein, die Kaktusfeige ihre Frische und die Mandeln ihren knusprigen Klang.

Gemeinsam feiern sie das Licht, die Farben und die vielfältigen Landschaften von Gran Canaria. Der Lavendel, der ebenfalls aus heimischem Anbau stammt, setzt mit dem Ganzen mit seiner süßen Frische das I-Tüpfelchen auf.“


Documento sin título
Wer ist Dara Bello O´Shanahan?

Die Küche ist für Dara Bello zu einer Leidenschaft geworden. Wenn sie als Kind ihr Abendessen nicht mochte, stellte sie sich an den Gasherd, der fast höher war als sie selbst, um etwas anderes zu kochen. Doch bevor sie sich ganz der Küche widmete, studierte sie Innenarchitektur im Dublin Institute of Design. Auch als Schmuckdesignerin hat sie gearbeitet. Zur Gastronomie kam sie im Dubliner Restaurant Little Caesar.

Anschließend arbeitete sie als Restaurantaufseherin im renommierten Nosh und als Küchengehilfin und Restaurantkoordinatorin bei Cavistons Food Emporium. Dann leitete sie das Catering für Filmproduktionen. Die Geheimnisse der Bio-Bäckerei und -Konditorei erlernte sie beim Konditor des legendären Organic Life von Marc Michel in Wicklow.

Die Begegnung mit Maggy Lynch, der Schöpferin der Soul Food Company, gab Dara endgültig den Anstoß, ihre Idee von kulinarischer Kultur umzusetzen. Denn gesunde Nahrung – auf die ihr Vater stets bestanden hatte – kann äußerst genussreich sein!

Ihr erstes Lokal eröffnete Dara 2013 in der Inselhauptstadt von Gran Canaria. Im Dara Feeling Food kreiert sie eine Gastronomie, die zugleich köstlich und gesund ist. Ihre Familie und der Designer des Moba Showrooms unterstützten ihr Projekt. Drei Jahre später zog sie mit ihren Rezepten in ein größeres Lokal in der Calle Travieso von Las Palmas de Gran Canaria um. Hier teilt sie mit ihren Kunden gesunde Gerichte, ofenfrisches Brot und Gebäck, Bio-Produkte aus dem Obst- und Gemüsegarten, Yoga-Unterricht und vieles mehr. 2018 eröffnete sie im ‚Boulevard Gourmet Experience‘ des Kaufhauses El Corte Inglés in der Calle Mesa y López, der Einkaufsstraße der Inselhauptstadt, ein neues Restaurant unter gleichem Namen.


8.
Zutat mit dem „gewissen Extra“

Die Ortschaft Tejeda im Bergland von Gran Canaria ist berühmt für ihre Mandelblüte, die jedes Jahr im Februar herrliche Blütenlandschaften malt. Die Mandel ist auch das wichtigste Produkt der traditionsreichen Back- und Konfiserieerzeugnisse von Tejeda. Marzipan, polvorones, piñones und bienmesabe, die feine, typisch kanarische Mandelcreme, die stets ein idealer Begleiter für Eiscreme, Torten und Kuchen ist – immer stehen die Mandeln im Mittelpunkt!

Entdecke hier das traditionelle Rezept für Bienmesabe.

FacebookGran Canaria in YouTubeGran Canaria in TwitterGran Canaria in Instagram

Routen

Karten

Mehr Information

Wir nutzen Cookies, um Sie optimal mit Informationen versorgen zu können. Durch die Nutzung unserer Services nehmen Sie unsere Cookies an. Wenn Sie weiterhin auf unserer Website navigieren, heißt das für uns, dass Sie unsere Cookies akzeptieren.