Der erste Vers des „Poema del Mar“

Auf Deutsch bedeutet sein Name „Gedicht des Meeres“. Das ,Poema del Mar’ ist das beeindruckendste Aquarium Europas. Am 17. Dezember 2017 wird es in Las Palmas de Gran Canaria eröffnet.

In wenigen Tagen wird er vorgetragen, der erste Vers des ,Poema del Mar’: Am 17. Dezember 2017 findet in Las Palmas de Gran Canaria die Eröffnung des großen Aquariums statt. Schon jetzt wird es als das spektakulärste seiner Art in Europa bezeichnet. Ohne Zweifel wird es sich zu einer bedeutenden neuen Attraktion für die Stadt, die Insel und den gesamten Kanarischen Archipel entwickeln.

Las Palmas de Gran Canaria

Nahe der Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe und nur wenige hundert Meter vom berühmten Strand Las Canteras entfernt, präsentiert sich das ,Poema del Mar’ als großer Themenpark der Biodiversität des Blauen Planeten. In drei Bereichen stellt es die Ökosysteme des Meeres an der Oberfläche und in der Tiefsee sowie im Süßwasser vor. Mit größtmöglicher Genauigkeit werden die Lebensräume dutzender Lebewesen nachgestellt, die in und am Wasser leben.

Infografie des Projekts "Poema del Mar" Aquariums

In seinem ersten Bereich entführt das Aquarium seine Besucher in die Welt der Dschungel. Dschungellandschaften rund um den Planeten stellen Lebensräume nach, die eine Hommage an die fünf Kontinente sind. Im zweiten Bereich des ,Poema del Mar’ wird das Habitat der Korallenriffe präsentiert. Rund um einen riesigen Zylinder herum, der mehr als 400.000 Liter Wasser fasst, kann die faszinierende Unterwasserwelt mit vielzähligen Korallen und Fischen in allen Farben und Schattierungen entdeckt werden. Der dritte Bereich erforscht die Tiefen des Ozeans.

Das ,Poema del Mar‘ stellt mehr als 350 Arten aus allen Teilen der Welt vor – einige zum ersten Mal überhaupt in einem Aquarium. Zudem besitzt es das größte kurvige Fenster, das je auf der Welt hergestellt wurde. Mit einem Gewicht von 140 Tonnen, 36 Metern Länge und 7 Metern Höhe bietet es fantastische Einblicke in die Welten unter Wasser.

Infografie des Projekts "Poema del Mar" Aquariums
Infografie des Projekts "Poema del Mar" Aquariums

Das Aquarium wird von tausenden Lebewesen aus allen Teilen der Welt bevölkert, darunter Afrika, Asien und Australien. Farne der verschiedensten Arten, schöne Pflanzen, prachtvolle Bäume und Palmen bilden einen herrlichen Dschungel, der die Feuchtgebiete der Fluss- und Lagunenlandschaften begleitet.

Auch den Arten des Kanarischen Archipels wird besondere Aufmerksamkeit gewidmet. In einer hohlen Kuppel, die auf den Namen ,El Veril’ getauft wurde, können u. a. mehr als hundert Moränen, Feilenfische und Papageienfische aus nächster Nähe beobachtet werden. Die Form der Kuppel erweckt den Eindruck, den Lebensraum, der gewöhnlich nur unter schwierigen Umständen zu betrachten ist, beinahe berühren zu können. Zu den Bewohnern der Kuppel zählt auch der Rote Schweinslippfisch, der als eine der repräsentativsten Arten das Marinehabitat der Kanaren symbolisiert.

Las Palmas de Gran Canaria

Sogar die Skyline der Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria erfährt eine neue Prägung durch das Aquarium. Am Tag der Eröffnung werden an der Fassade die Lichter in Form von Sandtigerhaien entzündet. Sie werden uns fortan daran erinnern, dass das Meer uns nun ein wenig näher ist. Und uns in seinen Versen vom großen Blau, dem salzigen Schaum der Wellen und sagenhaften Tiefen erzählt…