Gran Canaria
Die offizielle Tourismus-Webseite von Gran Canaria
Silueta Gran Canaria Sitemap
Gran Canaria
Wassersport

Das Tor zur Unterwasserwelt öffnet sich in Puerto de Sardina

Das Tor zur Unterwasserwelt öffnet sich in Puerto de Sardina

Sardina. So heißt einer der malerischsten Hafenorte des Kanarischen Archipels. Sardina liegt an der Küste von Gáldar im Nordwesten der Insel.

Ein kleiner Hafen mit Restaurants, fangfrischem Fisch und Häusern, die auf das Meer blicken. Sardina ist einer der Lieblingsorte der Taucher des Archipels.
Darum findet hier schon seit einiger Zeit alljährlich die „Woche der Unterwasserwelt“ statt. Zu dem Event zählen auch mehrere Ereignisse für Tauchfreunde wie der Open Fotosub.

Die diesjährige 4. Auflage des  Unterwasser-Fotowettbewerb „Open Fotosub“ dauert zwei Tage und beinhaltet drei Tauchgänge – zwei bei Tag und einer bei Nacht. Die Veranstalter erwarten die Teilnahme von Unterwasserfotografen aus allen Teilen des Landes. Der erste Tauchgang ist für die Nacht des Donnerstags, 1. Mai, geplant. Am Samstag, den 3. Mai, werden die Sieger des Wettbewerbs bekannt gegeben - obwohl dank des kameradschaftlichen Ambientes, das während des ganzen Events zu spüren ist, eigentlich alle Teilnehmer als Sieger gekürt werden sollten. Und weil der Fotosub von Gáldar eine so wunderbare Gelegenheit bietet, einige Stunden in der reichen Unterwasserwelt zu verbringen.

Die Tauchgründe von Sardina sind wirklich lohnenswert! Seepferdchen, Stachelmakrelen, angelotes (Engelshaie), chuchos (Adlerrochen), mantelinas, burritos listados (Afrikanische Teifenrunzer), roncadores (Süßlippen), jureles (Stöcker), herreras (Mamorbrassen), Gartenaale, Seeanemonen und viele mehr bevölkern die Gewässer des kleinen Hafens auf der Nordseite von Gran Canaria. Auch die immer wachsamen Barrakudas und Blöker (bogas) bieten einen Anblick, den Taucher gern auf die Linse bannen.

Sardina ist ein Ort, an dem schon manche dem Tauchsport verfallen sind. Die weitläufige Sardina-Bucht, vor Wind und Wellen geschützt, ist ein guter Platz, um sich in den Tauchsport einweihen zu lassen, mit der Kamera unter Wasser auf Jagd zu gehen oder nachts zu tauchen. Es gibt auch eine kleine Strandpromenade, die neben dem kleinen goldenen Sandstrand verläuft. Wenige Meter weiter liegt der kleine Kai, auf dem die Tauchausrüstung vorbereitet werden kann. Von hier aus ist es leicht, ins Wasser hinein und wieder herauszukommen. Genau hier, weit weg von Lärm und Betrieb, liegt das Tor zur Unterwasserwelt von Sardina. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Events (in spanischer Sprache): www.galdaropenfotosub.com

Mehr Information

Wir nutzen Cookies, um Sie optimal mit Informationen versorgen zu können. Durch die Nutzung unserer Services nehmen Sie unsere Cookies an. Wenn Sie weiterhin auf unserer Website navigieren, heißt das für uns, dass Sie unsere Cookies akzeptieren.